Der Schornsteinfeger: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Ihr Schornsteinfegermeister

Michael Bauer

Messung Ihrer Feuerungsanlage

feuer0.jpg

Auch Dank der wiederkehrenden Kontrolle der Feuerungsanlagen hat die Schadstoffbelastung der Luft in den letzten Jahren abgenommen.

Hohes Fachwissen und ein großer Erfahrungsschatz an den unterschiedlichsten Fabrikaten und Typen von Heizungsanlagen sind Grundlage unserer zuverlässigen und erfolgreichen Arbeit im Immissionsschutz. Ziel unserer Arbeit ist Klimaschutz und Luftreinhaltung. Im Zusammenwirken von modernster Mess- und Analaysetechnik mit meisterlichem KnowHow führen wir an über 1.400 Heizungsanlagen im Stadtgebiet Mainz die jährlichem Immissionsschutzmessungen mit nachhaltigem Erfolg aus. Gewinner dabei ist nicht nur unsere Umwelt sondern auch der Geldbeutel der Hauseigentümer und Mieter: Denn nur optimierte Verbrennungsvorgänge garantieren sauberen und sparsamen Betrieb. Das wir bei unserer Messung noch den ein oder anderen Energiespartip geben, ist uns selbstverständlicher Kundenservice.

Gibt unsere Messung und Überprüfung Anlass zur Kritik, ist eine Einregulierung und nötigenfalls auch eine Sanierung der Heizung erforderlich. Dabei beraten wir unsere Hauseigentümer als neutrale Fachperson, wie bei Problemen zweckmäßig und kostengünstig vorgegangen werden kann.


Aktuelle Ergebnisse unserer Messstatistik aus 2007 in Arbeit!


Jährliche statistische Erhebung

screenagzessmess.jpg

Durch unser hausinternes Computersystem gelangen Ihre Messwerte als Statistik zum Bundesumweltamt.

117 Millionen Tonnen CO2 weniger


Regelmäßige Kontrolle durch den Schornsteinfeger senkt den Schadstoffausstoß. Etwa 115,5 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) werden pro Jahr von privaten Haushalten in die Atmosphäre entlassen.

(Quelle BMWi und BMU Berichtsjahr 2004, Stand 04/2007). Durch die regelmäßige Überprüfung der Heizungsanlage durch den Schornsteinfeger kann jedoch jeder Hausbesitzer selbst etwas für die Umwelt und den eigenen Geldbeutel tun.


Aktuelle Zahlen des ZIV (Zentralverband des Schornsteinfegerhandwerks) zeigen, wie wichtig die regelmäßigen Kontrollen sind. Allein bei den aktuell überprüften Gasheizungen wiesen 248.000 Anlagen einen CO-Wert zwischen 500 und 1.000 ppm auf. Bei 203.000 der Messungen überschritt der Wert sogar den Ausstoß von 1.000 ppm. Eine Wartung dieser Feuerstätten ist unumgänglich.

Fasst man die Ergebnisse aus den Überwachungsmessungen zur 1. Bundesimmissionsschutzverordnung von 1994 bis bis heute zusammen, wird deutlich, dass aufgrund der Überwachung und ggf. Bemängelung durch den Schornsteinfeger und den daraus resultierenden Wartungsarbeiten der CO2-Ausstoß jährlich um 5,1 Mio. Tonnen vermindert wurde.

Seit 1994 gelangten durch die neutrale Überwachung immerhin 117 Mio. Tonnen weniger Kohlendioxid in die Erdatmosphäre. Ein Umstand, den es angesichts einer drohenden Klimakatastrophe auch in Zukunft zu berücksichtigen gilt. Das Schornsteinfegerhandwerk trägt als moderner Dienstleister erheblich zum Schutz der Umwelt bei. Darüber hinaus schafft seine Tätigkeit ein hohes Maß Sicherheit für den Heizungsbetreiber.





Bundesland: Rheinland-Pfalz
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Michael Bauer


Grasweg 6 b
67821 Alsenz
Tel.: 06362 4625
Fax.: 06362 4697
Homepage: Klick
Email senden
Mobil.: 0171-5357111

bsmbild

Mitglied
Innung Pfalz und Rheinhessen
checkiwu

checkiwu2